Schüler und Lehrer zeigen gemeinsam Bestleistungen, sportliche Aktivitäten an der frischen Luft begeistern nicht nur den Gesundheitszweig und der neue Fahrradgeschicklichkeitsparcours sorgt für Aufsehen ...

Ein erster Höhepunkt unseres Schuljahres ist bereits der Sporttag in der ersten Schulwoche mit seiner Mischung aus beachtlichen sportlichen Leistungen, optimaler Organisation als Schulgroßereignis sowie dem entspannten Miteinander aller Klassen der Fos-Bos-Passau und den Lehrkräften. Bei nahezu idealem Wettkampfwetter und unter lautstarker Beteiligung des jeweiligen Publikums fanden an diesem Freitag, dem 16.September 2016, die verschiedenen Wettbewerbe in den unterschiedlichsten Disziplinen statt. Es gab zum Beispiel Pendelstaffeln, Fußball, Basketball, Volleyball, Völkerball, Stockschießen, und das legendäre Torwandschießen. Jede Klasse der Fachoberschule und der Berufsoberschule hatte dazu in der ersten Schulwoche bereits Mannschaften gebildet, die sich nun den gesamten Vormittag spannende Wettkämpfe lieferten, um für die jeweilige Klasse die begehrten Urkunden und Pokale ergattern zu können. Eine sehr angenehme Seite unseres Sporttages ist dabei immer wieder auch, dass Schüler, die neu an unsere Schule gekommen sind, sich mit den anderen neuen Mitschülern in ihrer Klasse besser kennenlernen können sowie der entspannte Kontakt zu den Lehrkräften, die entweder ihre jeweiligen Klassen bei den entsprechenden Wettkämpfen anfeuern oder in verschiedensten Funktionen, häufig als Schiedsrichter in den benannten Disziplinen, ihren Anteil zu dieser dynamischen Schuljahreseinstiegsveranstaltung engagiert beitragen.
Eine vielbeachtete Neuerung war dieses Jahr die Möglichkeit, einen Fahrradparcours absolvieren zu können, was auch von nicht wenigen Schülern und Lehrern ausprobiert wurde, um ihre Geschicklichkeit auf den zur Verfügung gestellten „Drahteseln“ noch steigern zu können und dafür Tipps von erfahrenen Experten zu erhalten.
Der Schulleiter OStD Dr. Reinhold Haggenmüller zeigte sich somit auch sehr beeindruckt von den beachtlichen sportlichen Leistungen sowie von dem Teamgeist und der Fairness unserer Schülerinnen und Schüler sowie der Schulfamilie insgesamt.
In vielen Gesprächen mit Schülerinnen und Schülern und bei den abschließenden Siegerehrungen hob er auch hervor, dass die heitere und konstruktive Stimmung dieser Sportveranstaltung ein wichtiges Kennzeichen unseres gesamten Fos-Bos-Schullebens ist, das seit jeher beste Leistungen und eine positive Schulatmosphäre kombiniert.
Ein erstes gelungenes Schuljahresanfangsbeispiel war somit zum wiederholten Mal dieser Sporttag, getragen von Einsatzwillen und Spaß bei Schülerinnen und Schülern, dem Kollegium sowie anwesenden Eltern und Ehemaligen der Fos-Bos-Passau. Gelingen konnte diese umfangreiche Organisationsleistung mit über 1000 Beteiligten nur durch die solide Vorarbeit des bewährten Lehrerorganisationsteams, das im Schuljahresanfangsstress viel zusätzliche Zeit dafür aufgebracht hatte. Ebenso dürfen hier nicht unerwähnt bleiben unsere Verbindungslehrerinnen der Fos und Bos, welche ein sehr hochwertiges und leckeres Kuchenbuffet organisierten, das aus vielen Backspezialitäten bestand, welche die SchülerInnen und KollegenInnen mitgebracht hatten. Die Einnahmen daraus kommen teilweise der SMV-Arbeit zugute, während ein weiterer Teil für wohltätige Zwecke gespendet wird.
Weiterhin zu danken gilt es erneut auch dem anwesenden Haus- und Stadionpersonal, ohne das eine solche Veranstaltung nicht erfolgreich bewältigt werden kann.
Fazit dieses Vormittags: Auf dieser, unserer Fos-Bos werden Erfolge gemeinsam vorbereitet und im Team umgesetzt!

Michael Dominik, OStR