Unser Haupt- und Stammgebäude in der Heiliggeistgasse 10
Der Unterricht findet dort schon seit den Anfängen des Schultyps "Fachoberschule" statt, genau gesagt seit dem 7. September 1971. In diesem Gebäude befinden sich Direktorat und Sekretariat und weitere Büros. Derzeit (aktuelles Schuljahr 2012/2013) sind Schülerinnen u. Schüler der Ausbildungsrichtung FOS (Technik) sowie der BOS (alle Ausbildungsrichtungen) untergebracht. Das Schulhaus beherbergt Fachräume wie Physik- und Chemiesaal, einen Informatikraum sowie Besprechungs- und Konferenzräume. Es liegt im Stadtzentrum unweit der Fußgängerzone.

Gebäude an der Nikolastraße
Das nur 100 Meter vom Stammhaus entfernt gelegene und im Schuljahr 1997/98 bezogene Nebengebäude beherbergt zwei Informatikräume und fünf Klassenzimmer.

 

 

Zeughaus in der Schießgrabengasse
Im oberen Stockwerk des Zeughauses (das untere Stockwerk dient als Jugendzentrum) hat die Stadt Passau für die Berufliche Oberschule 5 Räume in moderne Klassenzimmer verwandelt. Die hier untergebrachten Schüler können uneingeschränkt die Einrichtungen des benachbarten Stammgebäudes in der Heiliggeistgasse benützen, da sie hierfür nur die wenig befahrene Schießgrabengasse überqueren müssen.

 

Standort Mittererstraße
Aufgrund steigender Schülerzahlen sah sich unsere Schule in den letzten Jahren mit wachsender Raumnot konfrontiert. Deshalb nahm die Schule im Herbst 2004 das Angebot der Stadt Passau an, das Gebäude der ehemaligen Grund- u. Hauptschule Auerbach zu übernehmen und einen Teil unserer Schülerinnen u. Schüler (derzeit ca. die Hälfte) dort unterzubringen. Durch umfangreiche Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen wurde das Gebäude den Bedürfnissen unseres Schutyps angepaßt und verfügt u. a. über einen modernen Chemiesaal sowie zwei Informatikräume. Ebenso wie die anderen Gebäude ist dieser Standort mit modernem Inventar und elektronischen Medien ausgestattet.
Im Sommer 2013 wurden am Gebäude aufwendige Sanierungs- und Wärmedämmungsmaßnahmen durchgeführt, welche bis zum Beginn des Schuljahres 2013/14 zum Abschluss gebracht wurden. Ebenso erhielt der Standort einen modernen Medien- und Konferenzraum.