Digitale Medien gewinnen in Schule, Studium und Beruf ständig an Bedeutung. Die Berufliche Oberschule Passau hat sich daher zum Ziel gesetzt, ihren Absolventen die nötigen Kompetenzen zum Umgang mit digitalen Medien zu vermitteln.

Auftakt war Anfang diesen Schuljahres der Projekttag „Medienbildung“ mit den Modulen „Aufbaukurs Internetrecht“ und „Digitale Präsentationen“.
Insgesamt 7 Klassen aus der Ausbildungsrichtung Wirtschaft der Fachoberschule sowie der Ausbildungsrichtung Technik der Berufsoberschule erprobten neue Konzepte, die von einzelnen Lehrerteams im Rahmen der zweijährigen Qualifizierungsphase zur „Referenzschule für Medienbildung“ erarbeitet wurden.

Urheberrecht, Persönlichkeitsschutzrecht, Internetrecht am Praktikums- und Arbeitsplatz sowie analoge und digitale Präsentationen, Visualisierungs-grundsätze, Körpersprache und Stimme standen auf der Tagesordnung – ein voll gepacktes Programm für alle Beteiligten. Das Feedback beweist: der Projekttag bot ein tolles und nützliches Programm, so waren über 95% der teilnehmenden Schüler der Überzeugung, die vermittelten Informationen seien künftig für sie hilfreich. Zugleich zeigte sich aber auch, dass der Projekttag ein „stressiges Angebot" ist, das deshalb in kleinere Partien aufgeteilt werden sollte.

Projektteam „Referenzschule für Medienbildung“

p1080260