Open Stage der FOS/BOS im Zeughaus

Bei der „Open Stage“ der FOS/BOS Passau im Zeughaus können die Teilnehmer ihr Talent vor einem offenen, interessierten Publikum präsentieren.

Der kurzweilige Abend war geprägt von guter Stimmung. Von Rap bis zu sanften Gitarrenklängen war alles dabei, sodass Fans jeder Musikrichtung voll auf ihre Kosten kamen. Auch die anwesenden Lehrer zeigten sich davon sichtlich angetan, welch überraschendes Talent in so manchen Schülern stecke. Auch ehemalige FOS/BOSler und Schüler anderer Schulen ließen sich von der Stimmung und Begeisterung anstecken und zeigten auf der Bühne, was sie können. Das elfköpfige Organisatorenteam der SMV um Jonathan Müller (TG13) und die Verbindungslehrer zeigten sich sehr zufrieden mit dem Abend. Was noch vor fünf, sechs Jahren im kleinen Rahmen mit ungefähr 30 Leuten stattfand, gehört mittlerweile fest zum Programm und sorgt Jahr für Jahr für ein volles Zeughaus, dessen Mitarbeiter bei der Planung und Vorbereitung, beim ganzen Auf- und Abbau sowie durch die Bereitstellung der ganzen Technik, der Mikrofone und Verstärker half. Von der SMV wurde außerdem ein Kuchen- und Pizzaverkauf durchgeführt, dessen Erlös an einen guten Zweck geht. - red

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen