Praktikumseinsätze in Krankenhäusern, Rehakliniken, Alten- und Pflegeheimen oder Arztpraxen sind für die Schüler aus dem Gesundheitszweig verpflichtend und auch die Schüler aus dem Sozialzweig dürfen einen Teil der fachpraktischen Ausbildung in Pflege- und Behinderteneinrichtungen absolvieren.

Häufig sind diese Einsätze mit Unsicherheiten und Fragen, wie z.B. Wie schütze ich mich vor ansteckenden Krankheiten? Wie gehe ich mit demenzkranken Bewohnern um? oder wie fasse ich Patienten richtig an?, verbunden. Um die Schüler auf die Tätigkeiten im Praktikum vorzubereiten, findet deshalb in jedem Schuljahr ein Pflegeeinführungskurs an der Schule statt. Themen, wie Umgang mit Demenzkranken, Hygiene, Vitalzeichenkontrolle, Dekubitus und Dekubitusprophylaxe, Lagern und Mobilisieren von Patienten, rückenschonendes Arbeiten und Rollstuhltraining sind je nach Ausbildungsrichtung Schwerpunkte in diesem Kurs. Im Gesundheitszweig werden beispielsweise in einem Theorie- und Praxisteil die wichtigsten Inhalte zur richtigen Durchführung und der Notwendigkeit der hygienischen Händedesinfektion vermittelt. Dabei erhalten die Schüler die Möglichkeit, diese auch praktisch durchzuführen und mit Hilfe einer fluoreszierenden Desinfektionslösung und Schwarzlicht selbstständig zu kontrollieren. Ebenso werden Übungen zum Blutdruckmessen und Lagern von Patienten durchgeführt. Im Sozialzweig liegt der Schwerpunkt auf Theoriekenntnissen zur Demenz und praktischem Umgang mit demenzkranken alten Menschen. In beiden Zweigen werden die Funktionen eines Rollstuhls gezeigt und anschließend ein Parkour rund um das Schulhaus, mit Rampen und Treppen, absolviert. Der Kurs dient dazu, Berührungsängste anzusprechen und abzubauen. Motiviert und gut vorbereitet können die Schüler nach dem Kurs ins Praktikum starten.

Veronika Lentner, Ursula Tomschy

Pflege1 Pflege4
Pflege2 Pflege3

Veronika Lentner, Ursula Tomschy

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.