Am 24. Juli 2020 fanden sich in der Turnhalle der FOS/BOS-Zweigstelle in der Mittererstraße zahlreiche Gäste zur öffentlichen Premiere des Hörspiels Amerika! I war im Woid dahom ein. Wer an jenem Tag keine Gelegenheit hatte, "live" dabei zu sein, kann das Hörspiel hier in voller Länge nachhören.

Am 1. August berichtete die Passauer Neue Presse über den Hörspielabend:

Schüler und Lehrer der FOS-BOS Passau haben die Geschichte einer jungen Frau, der ein tragisches Schicksal und eine lange Reise zu Teil wurde, vertont, sie beruht auf einer wahren Flüchtlingsgeschichte:
Anna Dirndorfer, eine junge Dienstbotin aus dem Bayrischen Wald wurde des Kindsmords bezichtigt und polizeilich gesucht. Als Lösung blieb ihr nur, mit falschen Papieren als Illegale in die USA auszuwandern.
Wegen starken Regens musste die Premiere des Hörspielabends in die Turnhalle verlegt werden. Die Aufführung war Höhepunkt des zweijährigen Schulprojektes mit zahlreichen externen Partnern, einem bunten Team aus rund 30 Personen, darunter Lehrer, Seminaristen, ehemalige Schüler und deren Freunde sowie Experten vom Stadttheater wie den Sprechtrainer und Sänger Peter Tilch und den Orchestermusiker Joachim Cichon. Die bruchstückhaft überlieferte Biografie von Anna Dirndorfer inspirierte Deutschlehrerin Julia Gais zu ihrem Skript „Amerika! I war im Woid dahoam“. Eine junge Frau, illegal, immer in Angst, dass ihre Notlage ausgenützt wird, fährt mit auf dem Dampfer „Augusta Victoria“, trifft Personen unterschiedlicher sozialer Herkunft. Wichtige Stationen des Projekts waren über die zwei Jahre hinweg das Schreiben des Dramas und des Hörspielmanuskriptes. Die Seminaristen interpretierten und erschlossen mit Unterstützung von Deutschlehrerin Gais den Text und die Figur im klassenübergreifenden Seminar „Hörspielproduktion“. Danach ging es an die Übung zu Schauspiel und Sprecherziehung mit Stimmprofi Peter Tilch, der den Schülern half, eine überzeugende authentische Performance vor dem Mikro aufführen zu können. Die Aufnahmen und das Einsprechen erfolgten im schuleigenen Tonstudio. Die Ausproduktion mit Schnitt, akustische Gestaltung mit atmosphärischen Klängen und reichlich selbst komponierter Musik lag in den Händen von Marius Wilnat, ehemaliger Schüler.

Als Podcast kann der Hörspielabend hier
nachgehört oder als CD im Sekretariat angefordert werden.

Auf dem Bild zu sehen (v.l.): Stephan
Reiter, Franz-Josef Moser, Alex Meindl, Manuel Freund, Hans Bauer, Thomas Eckerl, Peter Tilch, Julia Gais, Marius Wilnat, Christina Taubenhuber, Jan-Fred Pfeifer, Elisabeth Rappl. − er/F.:Rott

PNP 

 

Audiodatei: Amerika! I war im Woid dahoam.mp3

Anmerkung:
Für die Veröffentlichung auf der Schul-HP musste die Speichergröße der Audiodatei durch Herabsetzung der Bitrate stark reduziert werden. Ein geringfügiger Qualitätsverlust kann dadurch nicht ausgeschlossen werden.

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.